Rohkost oder gekochtes Essen - was ist gesünder?

Rohkost oder gekochtes Essen - was ist gesünder?

Rohkost oder gekochtes Essen - was ist gesünder?

Wusstest Du, dass wenn Du Lebensmittel kochst, sich nicht nur der Geschmack verändert, sondern auch der Nährstoffgehalt? Das paradoxe daran ist, dass einige Vitamine beim Kochen verloren gehen, wohingegen andere dadurch besser bioverfügbar in unserem Körper werden. Manche Frauen schwören auf eine Rohkost-Ernährung, vergessen dabei aber dass manche gekochte Lebensmittel einen klaren Nährstoff-Vorteil gegenüber rohen Lebensmitteln haben.

Was ist eigentlich eine Rohkost-Diät?

Rohkost ist eigentlich so alt ist wie die Menschheit selbst. Jedoch ist dieser Trend in den letzten Jahren stark angestiegen. Unter Rohkost versteht man generell Lebensmittel, die nicht gekocht oder verarbeitet  wurden.

Zwar gibt es verschiedene Arten der Rohkost-Ernährung, dennoch verstehen wir darunter allgemein die Zubereitung von nicht gekochten, nicht erwärmten und nicht verarbeiteten Lebensmitteln. Experten sagen, dass eine moderne Rohkost-Ernährung zu 65-80% aus rohen und unverarbeiteten Lebensmitteln besteht.

Viele Menschen, die vorziehen sich von Rohkost zu ernähren sind zugleich auch Vegetarier oder Veganer. Der Anteil derer, die rohes Fleisch, Fisch und rohe Milchprodukte konsumieren ist bei Rohkost-Anhängern jedoch verschwindend gering. Meistens essen Menschen, die sich von Rohkost ernähren mehrheitlich Gemüse, Obst, Schalen- und Hülsenfrüchte sowie Sprossen unterschiedlichster Art.

Welche angeblichen Vorteile hat eine Rohkost-Diät?

Anhänger der Rohkost-Ernährung behaupten, dass Rohkost generell gesünder ist als gekochte Lebensmittel, da durch das Kochen wichtige Nährstoffe und Enzyme zerstört würden. Auch wenn der Verzehr von rohen Gemüse und Obst teilweise Vorteile haben mag, gibt es auch potentielle Probleme mit Rohkost.

Viele unserer rohen Lebensmittel enthalten Mikroorganismen, Viren und Bakterien. Diese können meist nur durch ein Erhitzen und Kochen abgetötet werden. Wenn wir also vollständig auf das Kochen von Lebensmitteln verzichten, erleiden wir mit höherer Wahrscheinlichkeit eine lebensmittelbedingte Krankheit. 

Zudem ist eine reine Rohkost-Ernährung im allgemeinen schwer zu befolgen. Wir als moderne Menschen haben komplexe Bedürfnisse an Nährstoffen und sollten so Manche Errungenschaft unserer Zivilisation wie das Kochen nicht leichtfertig über Bord werfen. Wie immer gilt hier: es gibt weder Richtig noch falsch, sondern wir sollten uns an einem gesunden Mittelmaß orientieren.

Wieso behaupten manche das Kochen würde wichtige Enzyme in unseren Lebensmitteln zerstören?

Da Enzyme in der Regel hitzeempfindlich sind, gehen sie leicht defekt, wenn sie beim Kochen Temperaturen von bereits 46-50°C ausgesetzt werden. Die Befürworter einer Rohkost-Ernährung verwenden diese Aussage meist als ihr Hauptargument. Sie sagen, dass wenn die natürlichen Enzyme eines Lebensmittels durch einen nicht natürlichen Prozess wie das Kochen verändert werden, unser Körper wiederum mehr eigene Enzyme benötigt um unsere Nahrung zu verdauen. Laut den Kritikern kann so ein Überverbrauch an Enzymen dann zu einem chronischen Enzymmangel in unserem Körper führen.

Um dies zu überprüfen, haben wir mehrere wissenschaftliche Studien zu Rate gezogen, konnten aber keine handfesten Studien zur Untermauerung dieser These finden.

Die moderne Wissenschaft konnte bis zum heutigen Tag noch keine nachteiligen, gesundheitlichen Auswirkungen des Verzehrs gekochter Lebensmittel und mit damit verbundenen zerstörten Enzymen nachweisen.

Man könnte unsere bisherige Erkenntnis so zusammenfassen: Das Kochen mag zwar einige Enzyme in Lebensmittel zerstören, aber es gibt keine handfesten wissenschaftlichen Beweise, dass sich das auch negativ auf unsere Gesundheit ausüben würde.

Was ist eigentlich der Vorteil von gekochtem Essen?

Gekochtes Essen ist für uns Menschen generell einfacher zu kauen und zu verdauen. Eine gut funktionierende Verdauung ist essenziell für unseren Körper, damit wir die Nährstoffe richtig in unserem Körper aufnehmen können.

Welche Lebensmittel sind gesünder roh zu konsumieren und welche sollte man kochen?

Wissenschaftler raten uns, weder alle Lebensmittel zu kochen, noch roh zu essen.

Kann Kochen auch unsere Lebensmittel besser machen?

Wenn wir unser Gemüse kochen, kann dies die antioxidative Wirkung einiger Inhaltsstoffe verbessern. Dadurch werden die Antioxidantien für unseren Körper besser verfügbar als sie das in rohen Lebensmitteln sind.

Was passiert mit den Bakterien in unserem Essen während dem Kochen?

Das Kochen von Lebensmitteln tötet zuverlässig eine Reihe von ungesunden Bakterien ab, die wiederum lebensmittelbedingte Krankheiten verursachen können. Dies gilt insbesondere für rohe Produkte tierischen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier. Ärzte und Wissenschaftler raten dringend davon ab, zu wenig gekochtes oder rohes Fleisch zu konsumieren. Solltest Du Dich doch entscheiden rohe Lebensmittel wie zum Beispiel Sushi zu essen, achte bitte immer unbedingt darauf, dass das Essen aus vertrauenswürdigen Quellen stammt und frisch ist.

Wie soll ich mich am besten ernähren? Nur Rohe oder gekochte Lebensmittel?

Wissenschaftler legen nahe, dass weder nur gekochte Lebensmittel, noch nur rohe Lebensmittel das Richtige sind. Sowohl gekochtes als auch nicht gekochtes Gemüse und Obst kann verschiedene gesundheitliche Vorteile für unseren Körper haben. Letztendlich hängt es immer von dem einzelnen Lebensmittel ab, ob wir es gekocht oder roh essen sollten. Hier findest Du eine kurze Aufstellung von Lebensmitteln, die Du entweder lieber gekocht oder lieber roh essen solltest.

Welche Lebensmittel sollte ich generell gekocht essen?

  • Tomaten
  • Fleisch, Geflügel und Fisch
  • Pilze
  • Karotten
  • Spargel
  • Spinat

    Welche Lebensmittel sollte ich generell roh essen?

    • Brokkoli
    • Kohl
    • Knoblauch
    • Zwiebeln

    Was hat feelrise mit rohem und gekochtem Essen zu tun?

    Wir von feelrise sind begnadete Hobbyköche und lieben sowohl gekochtes als auch rohes Essen. Wir sind der Meinung, dass wie in allen Dingen, es auf ein gesundes Mittelmaß ankommt. Wir glauben fest daran, dass die Ernährung mit den richtigen Nährstoffen ein zentraler Bestandteil unserer inneren Happiness ist. Wir können uns selbst nur so gut fühlen, wie die Nährstoffe, die wir unserem Körper zuführen. Wir möchten, dass sich unsere Leser optimal ernähren und keine Mängel an Nährstoffen haben. Wir entwickeln hoch bioverfügbare Nährstoffkomplexe, die Dich bei der optimalen Ernährung unterstützen. Unsere Kapseln sind nicht nur vegan, sondern auch laktosefrei, nachhaltig und werden in Deutschland hergestellt. In unserem Angebot findest Du viele spannende Produkte, die Dich bei Deiner gesünderen Lebensweise begleiten können. Klingt das spannend? Schau gerne einmal vorbei in unserem Shop.