Tipps wie du trotz heißer Temperaturen gut schläfst

Schlaf in der Sommerhitze

Tipps wie du trotz heißer Temperaturen gut schläfst

Wenn du auch Probleme hast bei den aktuell sehr heißen Temperaturen gut zu schlafen, empfehle ich dir folgende Punkte zu beachten.

Vermeide einen Mittagsschlaf

Wer kennt es nicht – nach einer schlaflosen Nacht, nutzt man gerne die Mittagspause im Home Office, um einen kleine Power Nap einzulegen. Dazu kommt noch, dass die heißen Temperaturen deinen Körper ganz schön beanspruchen. Wenn du jedoch den Fehler begehst, einen kleinen Mittagsschlaf zu machen, kann es gut sein, dass es dir abends schwer fällt einzuschlafen und somit wird auf lange Sicht dein ganzer Schlafrhythmus ziemlich gestört, was zur Folge hat, dass du dich schnell erschöpft und kraftlos fühlst.

Wähle deinen Pyjama weise

Leichte Bettwäsche und Pyjamas sind eine gute Möglichkeit, die Hitze etwas abzuwehren. Es gibt einige Materialien, wie z.B. Seide, die sehr angenehm zu tragen sind und durch eine luftige Textur nicht zu nahe am Körper anliegen. Dies hilft dir besonders gut, wenn du oft Hitzewallungen hast in der Nacht.

Routinen machen das Leben leichter

Heiße Temperaturen verleiten dich dazu, deine Routinen umzustellen und später ins Bett zu gehen. Ich rate dir, dies zu vermeiden und bei deinen alten Gewohnheiten zu bleiben, denn alles andere kann dein Schlafverhalten signifikant aus dem Gleichgewicht bringen. Wissenschaftler beweisen, dass es für Erwachsene am besten ist zwischen 7 und 8 Stunden zu schlafen. Wenn du nun später einschläfst, hat das Auswirkungen auf deinen gesamten Schlafrhythmus und du wachst automatisch müde auf am nächsten Morgen.

Trinke genug und das richtige

Wenn du in der Nacht dazu tendierst zu schwitzen, solltest du darauf achten, viel zu trinken, denn durch den Wasserverlust kann es passieren, dass du am nächsten Morgen mit pochenden Kopfschmerzen aufwachst. Bitte beachte aber genau, was du trinkst, denn gerade bei heißen Temperaturen braucht dein Körper beispielsweise bei Alkohol länger für die Aufnahme und Verwertung im Körper und kommt dadurch nur schwer zur Ruhe.

Eine kalte Dusche bewirkt wahre Wunder

Wasser ist eine hervorragende Möglichkeit, dich zu erfrischen. Eine lauwarme Dusche vor dem Schlafen gehen, kann dich dabei unterstützen, die Körpertemperatur zu senken. Bitte vermeide jedoch eine eiskalte Dusche, da dein Körper auf den plötzlichen Temperaturwechsel mit erhöhter Körpertemperatur reagiert. Auch ein kurzes Fußbad vor dem Schlafen gehen hilft dir, dich etwas abzukühlen.

Versuche dein Workout auf den Morgen zu verschieben

Auch wenn du gerade im Sommer dein Workout nicht vernachlässigen möchtest, obwohl es sehr heiß ist, empfehle ich dir deine Sport Session auf den Morgen oder Vormittag zu verlegen. Falls du es nicht schaffst, morgens zu trainieren, beachte bitte, dass zwischen deinem Training und dem Schlafen einige Zeit vergeht, damit deine Körpertemperatur nicht noch weiter ansteigt und dein Körper Zeit zum Abkühlen hat. 

Zudem ist es vor Vorteil, wenn du tagsüber die Jalousien zu machst, damit die Sonne draußen bleibt. Vergewissere dich, dass die Fenster geschlossen sind, damit die warme Luft nicht in deine Wohnung kommt. Öffne alle deine Fenster bevor du ins Bett gehst, um eine leichte Brise zu kommen. Und wenn all diese Tipps dir nicht helfen, kann ich dir empfehlen die Sleep Elements zu testen, damit du wieder gut ein- und durchschlafen kannst und am nächsten Tag ausgeruht und happy in den Tag startest.