Wie Du lernst nein zu sagen - 3 Tipps für Frauen, die es immer allen Recht machen wollen

Wie lernt man nein zu sagen. Echte Tipps von Experten für Frauen, die es allen recht machen wollen

Wie Du lernst nein zu sagen - 3 Tipps für Frauen, die es immer allen Recht machen wollen

Fällt es Dir auch oft schwer nein zu sagen? Wir Menschen sind von Natur aus soziale Wesen und wir sind darauf getrimmt, die Beziehungen zu unseren Mitmenschen aufrechtzuerhalten.

Tief in unserem Unterbewusstsein glauben wir daran, dass je weniger Menschen wir mit einer Absage enttäuschen, desto beliebter wir sind. Bestimmt kennst Du diese Situationen, in denen Du eigentlich genau weißt, dass Du jetzt nein sagen müsstest, es aber einfach nicht kannst. Das Problem dabei ist, dass wir zu sehr auf die Bedürfnisse anderer achten und unsere eigenen ignorieren. Im Nachhinein ärgern wir uns über uns selbst und sind gestresst, weil wir es einfach nicht geschafft haben, ein kurzes "Nein" hervorzubringen.

Fast die Hälfte aller Menschen gibt an, dass Sie auch Probleme haben nein zu sagen. Damit bist Du also nicht alleine!

Wenn Du in Zukunft wieder mehr auf Dich selbst achten möchtest, solltest Du lernen, andere öfters zurückzuweisen und selbstbewusster nein zu sagen. Diese drei Tipps können Dir dabei helfen:

1. Erkläre Deine Entscheidung nicht mit Ausreden

Wir machen oft den Fehler, dass wir unsere Entscheidungen erklären indem wir eine Ausrede hervorbringen. Eine Ausrede mag oftmals wie eine höfliche Art erscheinen etwas abzulehnen. Am Ende des Tages bringen uns Ausreden aber immer wieder in unangenehme Situationen. Das Problem von Ausreden ist, dass Sie Deinem Gegenüber immer die Gelegenheit bieten seine Anforderungen an Dich zu ändern. Ein Beispiel wäre, dass Du eine Geburtstagseinladung von einer Freundin mit der Ausrede ablehnst weil Du an dem Tag bereits etwas ausgemacht hast. Deine Freundin wird Dich dann fragen, welcher Tag Dir denn passen würde. Wenn Du keine Lust hast auf ihre Party zu gehen, musst Du Dir eine weitere Ausrede für andere Tage einfallen lassen und das bringt Dich wieder in eine unangenehme Situation.

2. Plane schon im Voraus, dass Du nein sagen wirst

In genau dem Moment, in dem Du von anderen mit einer Entscheidung konfrontiert wirst, ist es erheblich schwieriger nein zu sagen. Du solltest also im Voraus schon planen, wie Du Dein "Nein" kommunizierst. Solltest Du Angst davor haben, Dein "Nein" direkt anderen ins Gesicht zu sagen, so weiche der unmittelbaren Konfrontation aus. Anstatt mit einer Freunden zu FaceTimen, telefonieren oder sie persönlich zu treffen, kannst Du auch über z.B. WhatsApp mit ihr schreiben und ihr dort Dein "Nein" kommunizieren. Oftmals fällt es uns leichter ein Nein schriftlich zu kommunizieren und wir müssen uns weniger dafür rechtfertigen. Zudem ist es eine gute Übung ein "Nein" schriftlich zu kommunizieren, denn wir haben mehr Zeit auf Nachrichten zu reagieren und uns eine optimale Antwort zu überlegen.

3. Schlage immer Alternativen vor, besonders bei Menschen, die Dir wichtig sind

Wenn es sich bei der Person, gegenüber der Du "Nein" sagst um eine gute Freundin oder ein Familienmitglied handelt, fällt Dir das sicherlich nicht so leicht wie gegenüber einer fremden Person. Du möchtest zwar in einer speziellen Sache Dein "Nein" kommunizieren, aber nicht die Freundschaft oder die Beziehung belasten. Deshalb solltest Du in solchen Fällen immer einen Alternativvorschlag machen. Hier zählt der Wille und weniger das Ergebnis, das aus dem Vorschlag resultiert. Zum Beispiel, eine Freundin will mit Dir unbedingt Party machen, obwohl das so gar nicht Dein Ding ist. Du kannst Ihr also einen einfachen Alternativvorschlag machen, indem Du Ihr z.B. Kaffeetrinken oder ein gemeinsames Abendessen vorschlägst. Mit großer Wahrscheinlichkeit findet Ihr beiden dann einen gemeinsamen Nenner, der Euch beide zufriedenstellt und nicht zu Lasten des Anderen geht.

Was hat feelrise mit "Nein" sagen zu tun?

Wir von feelrise sind ein Team von jungen Frauen, denen es auch oft schwer fällt in den richtigen Momenten einfach mal "Nein" zu sagen. Sich selbst zu behaupten ist eine wichtige Eigenschaft in unserer modernen Gesellschaft. Leider gibt es noch viel zu viele Frauen, die aus Schüchternheit einfach alles wegstecken und zu oft "Ja" sagen, obwohl sie das gar nicht möchten. Wir glauben, gesundes Selbstwertgefühl kommt von innen und wird durch viele Faktoren beeinflusst. Dabei kümmern wir uns als Startup-Unternehmen insbesondere um den Faktor Ernährung. Wir sind der festen Überzeugung, das die optimale Ernährung zu unserem inneren Glück und zu mehr Selbstbewusstsein beiträgt. Deshalb entwickeln und verkaufen wir vegane Nährstoffkomplexe aus natürlichen & essenziellen Inhaltsstoffen. Wir möchten, dass Frauen wieder glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben sind und nach außen hin wieder selbstbewusster auftreten. Neugierig geworden? Schau doch gerne mal in unseren Shop vorbei und lerne unsere Produkte kennen.