Inhaltsstoffe

 Baldrian: Baldrian ist ein altbekanntes, europäisches Hausmittel, das seit Jahrhunderten bei Schlafproblemen verwendet wird. Genauso deuten neueste klinische Studien darauf hin, dass das Extrakt der Baldrianwurzel Auswirkungen auf unseren Schlaf haben soll. Im Gegensatz zu Schlafmitteln greift Baldrian nicht Deinen Schlafrhythmus ein, sondern unterstützt Deine Ernährung auf eine sanfte und natürliche Weise.

 Melatonin: Melatonin steuert deinen Tag-Nacht-Rythmus und ist ein körpereigener Stoff, der aus Serotonin gebildet wird. Durch die Dunkelheit wird körpereigenes Melatonin ausgeschüttet, was Deinen Energieverbrauch heruntersetzt, den Blutdruck senkt und somit deinem Körper sagt, dass es Zeit zum Einschlafen ist.

 Hopfen: Hopfen ist ein wahres Multitalent, das nicht nur im traditionellen Bier seine Wirkung zeigt. Die im Hopfen enthaltenen Bitterstoffe und ätherischen Öle sind sanfte Ruhemacher, die ganz ohne Alkohol auskommen.

 Ashwagandha: Ashwagandha, auch Schlafbeere genannt, wird schon seit Jahrhunderten in der Ayurvedischen Medizin eingesetzt. Es enthält den hochdosierten natürlichen Wirkstoff Triethylenglykol, dem vielfältige Effekte nachgesagt werden.

 Kamillenblüte: Die Kamille ist ein weit verbreitetes Hausmittel, das nicht nur in der Erkältungszeit seine Wirkung zeigt, sondern auch ein Klassiker unter den natürlichen Einschlafhilfen ist. Die beruhigenden Blüten sollen wahre Schlaf-Förderer sein.

 Passionsblume: Die Passionsblume hat ihren Ursprung in den Regenwäldern Südamerikas und wurde bereits von den Azteken als Heilpflanze genutzt. Im Jahr 2011 wurde die Passionsblume auch zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Findest Du nicht auch, dass die Passionsblume eine wunderbare Ruhe ausstrahlt?